Deutsch
English
Home


Thursday, 06.10.2016

XXL-Investition bei mac-Schreinerei

mac am Puls der Zeit

Sie ist 21 Meter lang und acht Meter tief: Alleine die Größe der neuen Kantenanleimanlage lässt erahnen, was für eine weitreichende Investition mac getätigt hat.

Ist diese Investition außergewöhnlich im Messebau?

Absolut! Die Firma Homag hat die Kantenanleimanlage ganz individuell für die Bedürfnisse von mac konstruiert. Der gesamte Planungszeitraum hat mehr als zwei Jahre gedauert! Und auch der Aufbau der Anlage im mac-Hauptsitz in Langenlonsheim hat mehrere Wochen in Anspruch genommen.

Was ist das Besondere?

mac bearbeitet für seine Kunden neben herkömmlichen auch übergroße Spanplatten mit einer Länge bis zu 5,6 Meter. Solche großen Flächen sind eine Herausforderung, da sie sich trotz Spannungsfreischnitt bei der Bearbeitung an der Säge leicht neigen können. Die Neigung kann bis zu 4 oder 5 Millimeter betragen und konnte bisher von den mac-Experten erst beim Aufbau der Wand wieder behoben werden. Dank der neuen Technik kann mac jetzt – im Unterschied zu vielen anderen Messebauern – auch diese übergroßen Spanplatten mit höchster Qualität bearbeiten. Durch ein spezielles Heißluftverfahren ist es nun möglich, nahezu eine Nullfuge bei der Kantenbearbeitung zu erreichen.

Was spricht noch für diese Anschaffung?

Neben der verbesserten Qualität bringt die Kantenanleimanlage weitere Vorteile mit sich: Die Ausschussquote wird reduziert, die Bedienprozesse werden einfacher und durch die permanente Verfügbarkeit ist die Produktion auch weitaus wirtschaftlicher. Die mac-Schreinerei ist somit noch effektiver aufgestellt!

Copyright Fotos: mac

Dieser Artikel ist Teil des Newsletters 3 / 2016

Zur Online-Version dieser Ausgabe

Zur Übersicht über alle Ausgaben
Dort finden Sie auch die Möglichkeit, sich für den Newsletter zu registrieren.